Internationales Pfingstturnier Straßwalchen

(08.06.19)

Bereits am Freitag den 07.06.2019 traten vier Kämpfer vom Judoteam Puchheim begleitet vom Trainer Danilo Kunz und dem Jugendleiter Rico Gonschorek die Reise nach Österreich zum 25. internationalen Pfingstturnier im Judo an. Mit an Board waren Gabriel Kunz (U10), Raphael Kunz (U12), Philipp Gonschorek (U12) und Emanuel Schön (U17). Insgesamt 345 Sportler/-innen aus 57 Vereinen aus Österreich, Deutschland, Italien, Ungarn und Tschechien wollten sich beim Jubiläumsturnier in Straßwalchen messen.

Kurz nach der Ankunft begann unser Trainer Danilo Kunz mit der erste Trainingseinheit, da in Österreich im Jugendbereich einige Griffe und Techniken bei den Kämpfen erlaubt sind, die in Bayern verboten sind, hier galt es diese kennen zu lernen, zu üben und tief zu verinnerlichen, im Anschluss daran ging es zum Wiegen.

Bild: Gonschorek

Nach dieser intensiven Trainingseinheit ging es zum Ausruhen in eine sehr schönen Pension in der Nähe des Veranstaltungsortes, dort wurde der erste Kampftag sehnsüchtig erwartet.

Philipp Gonschorek (MU 12 -42kg) erkämpfte sich den Siegerpokal und die Goldmedaille in seine Alters- und Gewichtsklasse, nachdem er zuerst seine Gegner aus München und Kirchberg in die Trostrunde geschickt hatte, setzte er sich in einem sehr langen, spannenden und für den Trainer Nerv aufreibenden Finalkampf gegen einen Salzburger Judoka durch. Geschafft und voller Stolz nahm er den Siegerpokal und die Ehrung in Empfang.

Emanuel Schön (U 17 -55 kg) schaffte im hervorragend besetzen Teilnehmerfeld den Einzug ins Finale, nur dort musste er sich einem Flachauer Judoka, nach einer kleine Unaufmerksamkeit, die der ebenbürtige Gegner blitzschnell ausnutzte, geschlagen geben und erreichte somit den ausgezeichneten zweiten Platz – die Silbermedaille.

Raphael Kunz (U12 + 50 kg) konnte sich bei der starken internationalen Konkurrenz nicht durchsetzen und sammelte wertvolle Kampferfahrung.

Gabriel Kunz (U 10 Mixed – 40 kg), unser Jüngster, kämpfte sich wacker durch das internationale Teilnehmerfeld und erreichte den respektablen 3.Platz.

Besonders erwähnenswert ist auch, dass das Judoteam des FC Puchheim im Medaillenspiegel der Vereine den 16. Platz von 57 Plätzen mit „nur“ vier Kämpfern erreicht hat. Die Puchheimer Judoka war von den 20 deutschen teilnehmenden Vereinen drittbeste, wobei die anderen beiden deutschen Mannschaften, die sich vor uns platzierten, mit mehr als 10 Startern antraten.
Herzlichen Glückwunsch den Kämpfern! Herzlichen Dank dem Trainer für die hervorragende Ausbildung unserer Kämpfer.

Am Sonntag unterstützen die Judo-Tiger als Gastkämpfer den TSV Palling in den Mannschaftswettbewerben in der U12 als YOUNG BOYS Bayern und in der U17 als BAD BOYS Bayern.
An diesem Kampftag standen Teamgeist und Spaß am Judo machen im Vordergrund, es gab viele enge Kämpfe, viele gute Erfahrungen und vor allem sind wir mit den Pallinger als echtes Team angetreten. Dabei erkämpften die YOUNG BOYS Bayern den dritten Platz, die BAD BOYS Bayern den vierten Platz.

Dem TSV Palling, vor allem Tino Flemming, möchten wir für die gute Zusammenarbeit danken.

Link zu allen Judoberichten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen