Sensationeller 3.Platz bei den Bayerischen Vereinsmeisterschaft MU12

(13.07.19)

Mit dem stark erkämpften dritten Platz bei den südbayerischen Meisterschaften in Abensberg hat sich unsere Mannschaft, die Judo Tiger des FC Puchheim für die Teilnahme an der bayerischen Mannschaftsmeisterschaft, der höchsten Meisterschaft dieser Altersklasse, qualifiziert. Daher reisten unsere Judoka mit der Verstärkung aus Eichenau, Palling und Freilassing und dem Trainer Danilo Kunz nach Altenfurt bei Nürnberg, um sich mit den besten Mannschaften Bayerns zu messen. Zur mentalen Unterstützung reisten noch der Abteilungsleiter Jens Liebold und der Pallinger Jugendleiter Tino Flemming mit.

Unser Motto: „Wir sind eine junge Mannschaft, daher sind wir Außenseiter und sind hier, um Freude am Judo zu erleben.“, erweiterten wir um den Zusatz „Wir sind tolles Team und rocken es gemeinsam.“

Der guten Platzierung bei den südbayerischen Meisterschaften ist es geschuldet, dass unser Team in der ersten Runde der Bayerischen ein Freilos hatte, da hier jeweils die dritten eines Gebietes gegen die siebten des anderen Gebietes antreten und kein Siebtplatzierter aus Nordbayern antrat.

In der zweiten Runde stand dann der Nordbayerische Meister, die Kampfgemeinschaft TV Erlangen / JT Ansbach, auf der Matte. Gegen diese kampfstarke Mannschaft konnten sich die Puchheimer Judo-Tiger mit vielen gelungen Techniken durchsetzen und erreichten so die nächste Runde der Meisterschaft.

In der Folge kämpften die Mannschaft um den Einzug ins Finale gegen die Harteck Hornets/ Arcadia, die zweiten der Südbayerischen und späteren bayerischen Meister. In dieser Begegnung mussten die Judo-Tiger in vielen hart umkämpften Einzelfights viele Erfahrungen sammeln. Unser junges unerfahrenes Team musste sich, wie schon auf der Südbayerische Meisterschaft, dieser namhaften und kampferprobten Mannschaft geschlagen geben.

Unsere jungen Judoka haben sich von dieser Niederlage nicht aus dem Konzept bringen lassen, durch das Special-Fresh-up-Training von Tino Flemming gingen sie wieder voll motiviert und kampflustig in die nächste Begegnung, denn die Tiger hatten ein Auge auf die Pokale geworfen, die den ersten drei Platzierten überreicht werden. Im Kampf um Platz drei standen die Puchheimer dann dem TSV Großhadern gegenüber. In dieser Begegnung machten es unsere Jungs besonders spannend. Zum einen waren die Kampfbegegnungen alle sehr eng und für die Trainer und mitgereisten Betreuer Nerven aufreibend, zum anderen hatte Gegner im Gegensatz zu uns seine Mannschaft aufstocken können. In den ersten fünf Kämpfen der Begegnung fand ein offener Schlagabtausch zwischen den Kontrahenten statt. Puchheim konnte in Führung liegend, diese Serie durchbrechen und schaffe es in den Kämpfen sechs und sieben mit zwei erfahrenen Kämpfern die Partie für sich zu entscheiden. Mit fünf von acht für Puchheim gewerteten Kämpfen konnten die Judo-Tiger die Begegnung für sich entscheiden und belegten den hervorragenden dritten Platz bei den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften der MU 12

Anton Liebold, Vinzent Hattenkofer, Aljoscha Schön (TSV Freilassing), Dylan St.John (SV Eichenau), Moritz Langner (TSV Palling), Philipp Gonschorek, Max Liebold und Raphael Kunz haben den sensationellen dritten Platz bei den bayerischen Meisterschaft gerockt.

Mit einem Zitat des Abteilungsleiter Jens Liebold nach Turnierende möchten wir schließen:
Es war Herzschlag pur! Eine supertolle Mannschaftserfahrung, eine super spitzen Mannschaftsleistung. Danke allen Trainern für Ihren individuellen Beitrag und im Besonderen an Danilo Kunz für das tiefenentspannte Coaching an allen drei Turniertagen!

@Niklas Lau:Super, dass du nach Deiner Verletzung wieder anfängst zu trainieren!
Weiterhin einen guten Wiedereinstieg ins Judo.
@Lewin Stohl:Nach deinem Schulunfall wünscht dir Dein Team und der FC Puchheim Gute Besserung!
@Dylan St.John:Danke für die tatkräftige Unterstützung unserer U12 Mannschaft bei der Meisterschaftsserie.
@Aljoscha Schön und Moritz Langner:Danke, dass ihr Chiemgauer uns nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Niklas und Lewin uns zum zweitenmal so tatkräftig unterstützt habt.
@TSV Palling und TSV Freilassing:Danke fürs Freigeben eurer Kämpfer!
@Tino Flemming: Danke für dein Special-Fresh-up-Training vor dem letzten Mannschaftskampf und das gemeinsame einschwören der Truppe.
@Danilo Kunz: Danke! Du bist der Vater der Mannschaft!

Link zu allen Judoberichten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen