Bogensport

Abteilungsleitung: Thomas Heilmair
Stv. Abteilungsleitung: Robert Stampfl

Übungs- und Trainingsprogramm | Aktuelles | Archiv Kurse | Kontakt


 

Die Abteilung Bogensport ist eine der jüngsten Sparten, die der FC Puchheim seinen Mitgliedern bietet. Vor sieben Jahren gründete ein kleiner Kern aus etwa zehn Bogensportbegeisterten die erste Möglichkeit in Puchheim, den Umgang mit diesem Sportgerät zu erlernen und als entspannende Freizeitgestaltung zu nutzen. Durch die Präsentation auf dem Tag der Offenen Tür des Vereins mit Schauschießen und der Möglichkeit für Besucher, auch mal selbst ein paar Pfeile fliegen zu lassen, erfuhr die Abteilung schon im ersten Anfängerkurs beachtlichen Zulauf und ist auf stolze 70 Mitglieder gewachsen.

Aller Anfang war schwer: In der Halle gab es noch kein Problem, doch im ersten Sommer stellte sich natürlich die Frage nach einer Trainingsmöglichkeit im Freien… Der Verein stellte uns hierfür seinen Aschenplatz zur Verfügung, doch der war leider nicht für die Anforderungen des Bogenschießens geeignet. Ein Hauptproblem tat sich hier auf: Wir konnten den Platz zwar mit Warnbändern und –schildern absperren, das interessierte jedoch viele Hundehalter und Fahrradfahrer nicht, sodass unser Training alles andere als unterbrechungsfrei verlief. Im Jahr darauf stellten uns dann ein Bauer in Puchheim Ort eine brachliegende Wiese bereit, auf der wir unsere Scheiben aufstellen konnten, eine Verbesserung der Situation um Welten! Allerdings wurde das Gras nur etwa dreimal im Jahr als Viehfutter gemäht, wodurch es uns zwischenzeitlich bis zum Bauchnabel reichte und verschossene Pfeile nicht mehr auffindbar waren.

Seit etwa zwei Jahren sind die Puchheimer Bogenschützen nun endlich stolze Pächter ihres eigenen Freigeländes an der Schule Süd in Puchheim. Wir können selbst mähen und Hundehalter stellen auch kein Problem mehr dar. Hier stellen wir kurze und lange Scheiben auf allen wichtigen Wettkampfdistanzen – nur für eine 90-Meter-Scheibe reicht uns der Platz leider nicht aus. Trotzdem können wir uns über die relativ ruhige und wenig einsehbare grüne Oase nicht beklagen!

In den vergangenen sechs Jahren hat die Abteilung sich auch in der Welt des Bogensports fest etabliert: Wir haben viele Wettkampfteilnehmer, die auch schon die eine oder andere Medaille mit nach Hause brachten – hier besonders Robert Stampfl auf diversen Meisterschaften in der Halle und im Feld und Amelie Aichinger auf Meisterschaften in der Halle und in der olympischen Disziplin.

Doch wir legen nicht nur auf Leistungssportler Wert, genauso liegen uns unsere Freizeitsportler am Herzen, die den Bogensport einfach als eine entspannende Alternative zum stressigen Alltag sehen und als eine Möglichkeit in der Natur abzuschalten.

Außerdem sind wir sehr stolz darauf, auch einige Parkinsonkranke zu unseren Mitgliedern zählen zu dürfen. Bei ihnen zeigt sich besonders die therapeutische Wirkung des Bogenschießens: Seit sie trainieren, haben sich ihre Symptome deutlich gebessert und Medikamentendosen konnten herabgesetzt werden.

Also: Der Bogensport ist eine Möglichkeit, in jedem Alter und auch bei schwierigen körperlichen Voraussetzungen Sport treiben zu können!

Allerdings hatten wir in den vergangenen Monaten einige Verluste zu beklagen. „Unsere“ Trainingshalle an der Grundschule am Gerner Platz wurde ab Juli 2012 intensiven Renovierungsmaßnahmen unterzogen und wurde, entgegen aller Aussagen (die uns auch immer weiter vertrösteten), auch erst wieder Anfang April nutzbar. So blieb unseren Mitgliedern während der Hallensaison nur ein Ausweg: Weite Trainingswege auf sich nehmen. Oder allerdings den Bogen komplett zur Seite zu legen. Leider führte die mangelhafte Ausweichmöglichkeit in der Halle der Schule Süd nicht zu einer Besserung der Situation, sodass wir viele Mitglieder durch Austritte aus Abteilung und Verein verloren.

 

NeueinsteigerInnen können nach Absolvierung eines Einführungskurses am Schießbetrieb teilnehmen. Der Termin des nächsten Kurses kann bei unserem Sportleiter Torsten Harms erfragt werden.

AnhangGröße
Ergebnisliste Clout 2016212.97 KB